Fachübersetzungen Recht und Wirtschaft - Französisch, Spanisch

Recht – Immobilienrecht

Ein großer Teil meiner Arbeit im juristischen Bereich dreht sich um Texte und Urkunden im Zusammenhang mit dem Kauf, dem Verkauf und der Übertragung von geschäftlichen und privaten Immobilien und Immobilienrechten. Hier einige Beispiele:

Frankreich

  • Avant-contrat – Vorvertrag für den Kauf einer Maisonnette-Wohnung
  • Mandat de vente sans exclusivité – Maklerauftrag für einen Hausverkauf
  • Donation de la nue proprieté – Schenkung eines Einfamilienhauses unter Vorbehalt des Nießbrauchs für den Schenker
  • Bail emphytéotique – Erbpachtversprechen und allgemeine Erbpachtbedingungen
  • Contrat de bail – Mietvertrag über Geschäfts- und Lagerräume
  • Résiliation de bail à loyer – Kündigung des Mietvertrags für ein Geschäftsgebäude

Spanien

  • Nota simple informativa del registro de la propiedad – Auszug aus dem Eigentumsregister
  • Segregación y compraventa – Abtrennung eines Grundstücksteils zum Zwecke des Verkaufs im Rahmen einer Unternehmensneugründung
  • Solicitud de verificación de inversiones extranjeras liberalizadas – Antrag auf Überprüfung freigegebener ausländischer Investitionen
  • Contrato de compra y cesión – Kauf- und Abtretungsvertrag für eine Eigentumswohnung im Rahmen einer Erbauseinandersetzung
  • Poder especial – Spezialvollmacht für den Verkauf mehrerer Grundstücke

Mein Tipp, wenn Sie Wohneigentum erwerben möchten.

Ihre Kenntnisse über das deutsche Immobilienrecht lassen sich nicht einfach auf andere Länder übertragen. Französisches und spanisches Immobilienrecht unterscheiden sich in wichtigen Punkten vom deutschen Recht. Insbesondere in Frankreich können Ihnen schon vor der Errichtung einer notariellen Urkunde über den Grundstücks-, Wohnungs- oder Hauskauf mit einem privaten Vorvertrag bindende Pflichten und bereits erhebliche finanzielle Belastungen auferlegt werden. Daher:

  • Unterschreiben Sie erst, nachdem Sie sich mit Ihrem deutschen Anwalt beraten haben!
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihnen bei der zeitlichen Planung genügend Zeit (mindestens zwei Wochen) für die Übersetzung der Ihnen vorgelegten Verträge und Ihre anschließende anwaltliche Beratung eingeräumt wird!
DE | FR | ES
Schriftgröße
A A A A

Diane Keller
Diplom-Übersetzerin (BDÜ)
Öffentlich best. und allgem. beeidigte Übersetzerin

Tel.: +49 700 32 30 80 12
Fax: +49 700 32 30 80 13

translator@diane-keller.de
www.diane-keller.de